Hautpflege

Hyaluronsäure Kapseln – Wirksam für Haut, Augen und Gelenke

Hyaluronsäure Kapseln versorgen Ihren Körper mit dem wichtigen Wirkstoff und unterstützen ihn auf diese Weise dabei, mehr Feuchtigkeit zu speichern. Die körpereigene Substanz bindet das Wasser und ist Hauptbestandteil der zähen Gelenkflüssigkeit. Neben der Funktion als natürliches Schmiermittel hält Hyaluronsäure die Zellen der Haut zusammen und mindert die Bildung von Falten.

Deshalb gilt der Baustein auch als effektives Mittel gegen das Altern der Haut. Da die Produktion des Bausteins im Körper ab dem 25. Lebensjahr langsam nachlässt, kann mit der oralen Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln der Anteil dieser elementaren Substanz in Ihrem Organismus wieder erhöht und mögliche Beschwerden reduziert werden.

Was ist Hyaluronsäure?


Hyaluronsäure ist ein Mehrfachzucker, der in Ihrem Körper überall vorkommt. Das Polysaccharid bindet die Flüssigkeit und sorgt für den Zusammenhalt der Zellen. Die Elastizität Ihrer Haut hängt zum großen Teil von dem Vorkommen des Vitalelements ab. Auch der Glaskörper des menschlichen Auges wird durch Hyaluronsäure zusammengehalten.

Als Komponente der Gelenkflüssigkeit lässt der Baustein das Knie, den Ellenbogen und Co. flexibel und den Knorpel gleitfähig werden. Aus diesem Grund wird Hyaluronsäure auch als medizinischer Wirkstoff zur Behandlung von Erkrankungen der Gelenke, wie Athrose, verwendet. Hyaluronsäure Kapseln versorgen Ihren Körper mit der essentiellen Substanz zusätzlich und bauen den Vorrat auf Dauer wieder auf. Das Gesundheitsportal Edenext hat zu Hyaluronsäure Kapseln einen aussagekräftigen Artikel verfasst. Dort erfahren Sie alles über die Wirkng, Nebenwirkungen und Vorteile + Nachteile über Hyaluronsäure Kapseln.

Wirkung von Hyaluronsäure Kapseln und deren Anwendungsgebiete

Durch das Einnehmen von Hyaluronsäure Kapseln helfen Sie Ihrem Körper dabei, ihm mehr von dem nötigen Baustein zur Verfügung zu stellen und die eventuell leeren Speicher der Zellen langsam wieder aufzufüllen. Da die körpereigene Produktion mit dem zunehmenden Alter nachlässt, ist eine ergänzende Zuführung des Elements sinnvoll und zu empfehlen.

Hyaluronsäure wirkt besonders positiv auf die Haut und die Gelenke sowie die Augen, da der notwendige Vitalstoff in diesen Bereichen des Körpers äußerst wichtige Funktionen übernimmt und für Elastizität und Gleitfähigkeit sorgt.

Haut

Das größte Vorkommen von Hyaluronsäure in Ihrem Körper findet sich in der Haut. Hier ist die Substanz eingelagert und sorgt für den Zusammenhalt der Zellen. Deshalb ist der Baustein auch für die Elastizität der Haut verantwortlich. Hyaluronsäure kann pro Gramm bis zu sechs Liter Wasser an sich binden. Diese Eigenschaft ist äußerst ideal, um damit gegen die Zeichen des Alterns vorzugehen. Hyaluronsäure wirkt wie eine sanfte Aufpolsterung von innen.

Nicht ohne Grund werden Unterspritzungen der Haut zur Faltenreduktion mit der hilfreichen Substanz angeboten. Durch die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln erfolgt die Zufuhr des Anti-Aging-Mittels einfach oral und Sie müssen unter Umständen keine Spritzen fürchten.

Augen

Der Glaskörper des menschlichen Auges besteht fast nur aus Wasser, das durch ein im Verhältnis sehr kleines Prozent Hyaluronsäure zusammengehalten wird. Mithilfe von Hyaluronsäure Kapseln kann das Auge wieder ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden und die Linse im Augapfel wieder flüssig gleiten. Trockenen oder gereizten Augen wird durch die Zugabe des Bausteins effektiv entgegengewirkt.

Auch ständigen Rötungen und Entzündungen am Auge wird durch die manuelle Zufuhr von Hyaluronsäure der Kampf angesagt. Zudem werden Wundheilungen am Glaskörper begünstigt, wenn dieser durch ein Fremdeinwirken beschädigt wurde. Insbesondere nach einer OP am Auge sorgt der lebenswichtige Baustein für eine schnelle Regeneration.

Gelenke

Die Gelenkflüssigkeit verhindert, dass die jeweiligen Knorpel aufeinander reiben und sich auf Dauer abnutzen. Da Hyaluronsäure Hauptbestandteil dieses natürlichen Schmiermittels ist, helfen Hyaluronsäure Kapseln dabei, dem Verschleiß der Gelenke vorzubeugen und ihre Beweglichkeit für lange Zeit zu gewährleisten. Nachdem der Körper den Baustein aufgenommen hat, wird er in den Knorpel wieder eingebaut und verbessert dadurch die Gleitfähigkeit der Gelenke.

Beschwerden durch Erkrankungen wie Arthrose können dank der Zugabe gemindert werden. Wenn Sie eine gewisse Angst vor Spritzen oder Operationen haben, ist die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln eventuell eine sinnvolle Alternative.

Das sagt die Stiftung Warentest zu Hyaluronsäure Kapseln

Hyaluronsäure Kapseln wurden von der Stiftung Warentest bislang noch nicht genauer untersucht. Allerdings hat das Unternehmen ein paar Antifaltencremes, die mit Hyaluronsäure als Wirkstoff arbeiten, ausgiebig unter die Lupe genommen. Heraus kam, dass die angebotenen Cremes einen optimalen Wasserspender für die Haut darstellen und sie ausreichend mit Feuchtigkeit versorgen.

Dadurch wird die Elastizität der Haut verbessert und Falten können leicht gemindert werden. Zu dem gleichen Ergebnis kam auch das Magazin Öko-Test, das allerdings die Werbeversprechen der gängigen Hersteller deutlich bemängelt hat, auch wenn die Produkte das allgemeine Hautbild verbessern.

Woran Sie erkennen, dass Ihr Körper Hyaluronsäure benötigt

Woran Sie erkennen, dass Ihr Körper Hyaluronsäure benötigtDa Ihr Körper einem natürlichen Alterungsprozess unterliegt und die eigene Produktion von Hyaluronsäure mit der Zeit nachlässt, werden Mangelerscheinungen früher oder später sichtbar. Die Spannkraft der Haut verringert sich im Laufe der Jahre und die Gelenke werden unbeweglicher. Spätestens wenn sie die ersten Anzeichen zeigen, ist die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln sinnvoll.

Der Körper kann durch die zusätzliche Gabe des Vitalstoffs seinen Vorrat auffüllen und die wichtige Substanz in die benötigten Bereiche liefern. Fehlt die Hyaluronsäure im Organismus, kommt es verstärkt zur Bildung von Falten und die Gelenkflüssigkeit erfüllt ihre Funktion nur noch bedingt. Auch trockene Augen und Schleimhäute sind die Folge.

  • Elastizität der Haut lässt nach, verstärkte Faltenbildung
  • häufig trockene und gerötete Augen
  • wiederkehrende Entzündungen der Augen
  • verstärkte Schmerzen in den Gelenken, Anzeichen von Arthrose

Wie lange sollten Hyaluronsäure Kapseln eingenommen werden?

Wenn Sie Hyaluronsäure Kapseln einnehmen, muss sich der Wirkstoff erst im Körper anreichern, bevor der gewünschte Effekt erzielt werden kann. Eine spontane Faltenreduktion oder direkte Schmerzlinderung bei Problemen mit den Gelenken ist nicht so schnell zu erwarten. Die Hyaluronsäure Kapseln müssen über einen Zeitraum von mindestens einem Monat zugeführt werden, ehe die Wirkung langsam eintritt.

Je nach Art der Hyaluronsäure Kapseln sind unbedingt die Hinweise auf der Verpackung zu beachten, da der Baustein in unterschiedlichen Dosierungen vorkommt. In Abhängigkeit von den bestehenden Symptomen kann es einige Monate dauern, bis sich das Hautbild bessert oder die Schmerzen in den Gelenken nachlassen. Wenn die Speicher des Körpers ziemlich leer sind, kann auch mal ein Jahr vergehen, bis die Zellen wieder mit dem essentiellen Stoff gefüllt sind.

Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten

Da Hyaluronsäure eine körpereigene Substanz ist, hat sie im Allgemeinen keine Nebenwirkungen. Sie kommt auf natürliche Weise in Ihrem Körper vor, sodass keinerlei Abwehrmechanismen durch eine manuelle Zufuhr ausgelöst werden. Bei der Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln wurden bislang noch keine Beeinträchtigungen festgestellt.

Sie sollten die eingenommene Menge nach den Hinweisen auf der Verpackung dosieren, um mögliche negative Auswirkungen ausschließen zu können. Allerdings ist nicht bekannt, welche Folgen eine Überdosierung hat. Die empfohlene Dosis von Hyaluronsäure Kapseln pro Tag liegt in der Regel zwischen 100 und 300 Milligramm und sollte besser nicht überschritten werden.

Für wen sind Hyaluronsäure Kapseln nicht geeignet?

Da die eigene Produktion von Hyaluronsäure erst mit der Zunahme des Alters nachlässt, ist die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln für Kinder und Jugendliche nicht zu empfehlen. Ab dem 25. Lebensjahr verringert sich allmählich das Vorkommen des Wirkstoffs und eine zusätzliche Gabe wird nun sinnvoll.

Wenn die ersten Symptome auftreten, die auf einen Mangel an Hyaluronsäure schließen lassen, ist die regelmäßige Einnahme der Kapseln ratsam. Aufgrund fehlender oder nicht bekannter Nebenwirkungen besteht keine Gefahr, wenn auch jüngere Personen Hyaluronsäure Kapseln konsumieren, jedoch ist der Nutzen fraglich und die Kosten können gespart werden.

Kann man Hyaluronsäure auch durch die Nahrung aufnehmen?

Hyaluronsäure durch die Nahrung aufnehmenHyaluronsäure ist auch in Lebensmitteln enthalten und kann über die Nahrung aufgenommen werden. Die Konzentration ist im Vergleich zu Hyaluronsäure Kapseln jedoch deutlich geringer. Des Weiteren können spezielle Lebensmittel auch die Produktion von Hyaluronsäure im Körper fördern. Einen besonders hohen Gehalt an dem Vitalstoff ist in der Knochenbrühe zu finden.

Das Fleisch von tierischen Organen, insbesondere die Hühnerleber, enthält ebenfalls Hyaluronsäure. Zu den Lebensmitteln, die die körpereigene Produktion des Bausteins sehr wirksam ankurbelt und zum Teil ebenso enthalten, zählen Sojaprodukte, Nüsse und Samen, Wurzel- und Blattgemüse sowie frisches Obst. Bananen sind hier vor allem zu empfehlen, da sie schon einen kleinen Anteil an Hyaluronsäure und anderen wichtigen Stoffen mitbringen.

Schlusswort

Mit der Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln können Sie nichts falsch machen. Da Hyaluronsäure ein körpereigener Baustein ist, kommt es zu keinen Nebenwirkungen durch eine Zugabe. Bevor der gewünschte Effekt auftritt, muss eine gewisse Zeit in Anspruch genommen werden. Der Körper braucht eine Weile, um die Hyaluronsäure in den Zellen anzureichern. Allerdings ist der Nutzen unbestritten.

Auch bei einer oralen Einnahme von Hyaluronsäure wirkt der Vitalstoff gegen schlaffe Haut und Falten. Beschwerden in den Gelenken können gelindert werden und trockene, müde Augen erhalten frischen Glanz. Um einen Effekt zu erzielen, müssen die Kapseln regelmäßig und auf Dauer eingenommen werden, da die Wirkung nach dem Absetzen stoppt.

Wenn Sie von Arthrose geplagt sind und keine Lust auf Spritzen haben, können Hyaluronsäure Kapseln eine gute Alternative darstellen. Negative Folgen einer Überdosierung sind bislang nicht bekannt. Eine Zufuhr ist erst ab dem 25. Lebensjahr zu empfehlen, da der Körper in jungen Jahren den wichtigen Baustein in genügender Konzentration noch selbst herstellen kann.

Auch durch eine spezielle Ernährung kann Hyaluronsäure zugeführt werden. Vor allem Knochenbrühe weist eine relative hohe Menge an dem Baustein auf. Produkte mit Soja sowie Nüsse und Samen sind ebenfalls ideale Lebensmittel, da sie die Bildung der Substanz im Körper fördern und zum Teil selbst damit angereichert sind. Da der Gehalt des Wirkstoffs in der Nahrung aber bei Weitem nicht dem der Hyaluronsäure Kapseln entspricht, sind deutliche Effekte mit der Zeit nicht zu erwarten.

Hey mein Name lautet Marcel und ich hatte schon immer ein großes Interesse an Beauty, Cremes und Haarpflege. Daher habe ich mich auch dazu entschlossen diesen Blog hier zu starten und hoffe mit meinen Beiträge euch weiterhelfen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.